Weite den Blick

Fotographische Ausstellung und musikalische Lesung bei Wohnkultur Wittenberg

Unter dem Titel „WEITE den BLICK“ präsentiert das Leipziger Künstlerpaar Markus Digwa und Corinna Seifert Schwarz-Weiß-Fotographien in den Räumlichkeiten von Wohnkultur in Wittenberg. Die vom 28.09. bis zum 30.11.2019 andauernde Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten von Wohnkultur besucht werden.

Mit der Vernissage am Samstag, den 28.09. wird die lang erwartete Lesereise anlässlich des neuesten poetischen Werkes „Nebelreich“ von Markus Digwa eingeleitet. Kurzgeschichten und Gedichte präsentiert der Autor in musikalischer Untermalung. In Anwesenheit der Künstler wird die Veranstaltung um 19:30 Uhr eröffnet. Einlass ist 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

WEITE den BLICK“ ist die erste Duo-Ausstellung des Künstlerpaares Digwa und Seifert und der Beginn einer intensiven Zusammenarbeit. Ihre Arbeiten ergänzen sich und treten in einen wechselseitigen Dialog. Gezeigt werden Schwarz-Weiß-Fotographien, denen eines gemein ist: Sie entrücken den Betrachter der vertrauten Welt. Alltagsgegenstände, Naturlandschaften, Stadtansichten und andere Motive erscheinen bekannt und dennoch entfremdet. Die monochrom schwarzen Bilder wirken farbig in ihrer Schlichtheit, das filigrane Lichtspiel strahlt Wärme aus. Die Motive sind Metaphern, die entschlüsselt werden wollen und dennoch verbergen sie mystische Geheimnisse. Eindrücke, die Gedankenflüsse anstoßen, den Blick weiten und im Gedächtnis verweilen.

Markus Digwa ist Poet, Künstler, Autor. Auf seinen bisher erschienen Büchern „Polaroids“ und „entglitten“ folgt nun sein drittes Werk „Nebelreich“. Entgegen vorheriger Lesungen, werden nun auch fotographische Illustrationen und bisher unveröffentlichte Fotographien gezeigt. Seine Arbeit zeichnet sich durch eine multidisziplinare Arbeitsweise aus. Musik, Lyrik und die visuellen Künste gehen Hand in Hand und erschaffen ein poetisches Gesamtkunstwerk, das alle Sinne anspricht und somit den Hörer und Betrachter in seinen Bann zieht. Ein Genuss für die Sinne aus einer weitgefächert bewanderten Feder.

 

Corinna Seifert ist Künstlerin und Autorin. Mit ihrem künstlerischen Label Art of the13th vereint sie mehrere kreative Disziplinen unter anderem Grafikdesign, Fotographie, Illustration, Tattoo, Schriftstellerei und die Freien Künste. Jede einzelne Ausdruck eines kulturellen Verständnisses: Kunst als Manifest, das Ritual der Tätowierung, Illustration als Überbrückung des geschrieben Wortes. Als Autorin und Illustratorin veröffentlichte sie den Roman „Die Jagd nach dem Feuer“, trat seitdem als Journalistin der Kunst-und Kulturszene in Erscheinung und arbeitete sowohl hinter den Kulissen als auch als präsentierte Künstlerin in Galerien und Ausstellungen. Ihre letzte Ausstellung in der Spinnerei Leipzig war der Auftakt ihrer begonnen Veranstaltungsreise als Konzeptkünstlerin.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0